13.07.2017: NWZ- NACHRICHTEN

Neues Umweltsteuergesetz in China

Die chinesische Zentralregierung plant für den 1. Janu­ar 2018 die Einführung eines neuen Umweltsteuerge­setzes, welches das alte Abgabensystem aus dem Jahr 1979 ersetzen soll. Darin inbegriffen sind besteuer­bare Schadstoffe in Verbindung mit Luftverschmut­zung, Wasserverschmutzung und Feststoffabfall sowie die Kategorie Lärmbelastung. Dies bedeutet für die betroffenen Unternehmen, dass sie sich entsprechend frühzeitig auf das neue Gesetz vorbereiten und mit den Grundlagen der zu entrichtenden Steuer vertraut machen sollten.

Näheres ist in der aktuellen Ausgabe (Juni 2017) des econet monitor der AHK China unter http://china.ahk.de/fileadmin/ahk_china/magazine/Econet_Monitor_Juni_2017_DE.pdf (Seiten 12/13) zu lesen.

 

NWZ - Norddeutsches Wasserzentrum e.V.
c/o Landkreis Peine
Burgstraße 1, 31224 Peine
Telefon: (05171) 401-8167
Fax: (05171) 401-7721
E-Mail: nwz@n-w-z.de
Internet: www.n-w-z.de